Home Aktiv Urlaub Die 5 schönsten Talsperren im Sauerland

Die 5 schönsten Talsperren im Sauerland

von David

Eine Talsperre ist ein Bauwerk, das der Mensch mit der Natur gemeinsam erschaffen hat. Dort, wo einst ein fließendes Gewässer seinen Weg fand, ist durch den Bau eines Staudamms ein See entstanden. Auf diesen künstlichen Gewässern ist im Sauerland eigenes Leben entstanden. Man kann hier vielfach Boot fahren, Fische fangen, an den Ufern campen und an den schönsten Tagen des Jahres Baden gehen. Viele der herrlichen Talsperren im Sauerland dienen allerdings auch der Trinkwasserversorgung. Erleben Sie See-Romantik pur an den schönsten Talsperren im Sauerland.

Talsperren im Sauerland: Die fünf großen Seen im Sauerland

Talsperren im Sauerland

Das Sauerland geizt nicht mit seinen „Blauen Edelsteinen“, den Stauseen, die fest zum Landschaftsbild der Region gehören. An dieser Stelle finden Sie einen Überblick über die fünf großen Seen Sauerlandes des Sauerlandes.

Platz 1 derTalsperren im Sauerland: Der Biggesee-Listersee, die größte Talsperre Nordrhein-Westfalens

Wer Superlative liebt, der ist am Biggesee mit dem angeschlossenen Listersee genau richtig. In Ihrem Urlaubsalbum können Sie nach einem Besuch später vermerken, dass Sie an der größten Talsperre in NRW zu Gast waren. Zu jeder Jahreszeit bietet der See seine eigene Faszination. Im Winter liegen rundherum verschneite Dörfer, im Frühjahr lädt die Region zum Wandern ein, im Sommer erwartet Sie ein kristallklares Wasser zum Baden und im Herbst wird die umliegende Natur in ein goldenes Licht gehüllt.

Talsperre Biggesee-Listersee im Sauerland: Was kann man hier machen?

Direkt auf dem See können sich Segler, Taucher, Surfer, Angler und Schwimmer vergnügen und finden an den Ufern dazu auch passende Angebote. Selbst im Hochsommer finden Sie mit etwas glück noch eine verträume Badestelle, an der Sie ganz für sich sein können.

Ganz in der Nähe befindet sich die bekannte Atta-Höhle, die – zu Recht – in jedem Reiseführer angepriesen wird. Die Tropfsteinformationen regen die Fantasie an und erschaffen eine kleine, eigene Welt unter der Erde. Dann geht es aber auch gleich wieder in Richtung des Lichts, denn die Aussichtsplattform Biggeblick bietet Ihnen einen einmaligen Ausblick auf den Biggesee.

Wo liegt der Biggesee?

Der Biggesee liegt im Kreis Olpe im Sauerland. Rundherum um den Biggesee und den Listersee liegen die Städte Attendorn, Drolshagen, Meinerzhagen, Olpe und die Gemeinde Wenden.

Platz 2derTalsperren im Sauerland: Der Möhnesee, der Promi unter den schönsten Talsperren im Sauerland

Wer einen Einheimischen nach dem wohl bekanntesten See im Sauerland fragt, der wird wohl „Möhnesee“ oder auch „Das Westfälische Meer“, wie der See auch liebevoll genannt wird, als Antwort erhalten. Der Grund für diese Beliebtheit zeigt sich spätestens dann, wenn Sie unmittelbar vor der imposanten Staumauer stehen. Der See selbst ist über 10 km² groß mit über 40 Kilometern Uferlänge.

Was kann man am Möhnesee unternehmen?

Wer gerne die Perspektive wechselt, der kann mit der „MS Möhnesee“ fast zu jeder Jahreszeit eine Rundfahrt auf dem Wasser unternehmen. Im Frühjahr können Sie auf den Wanderwegen die umliegende Natur entdecken, im Sommer Ihren Lieblingsbadeplatz finden, im Herbst spiegeln sich die bunten Farben der Natur auf der Wasseroberfläche wieder und im Winter wird der See insbesondere in den frühen Morgenstunden von mystischen Nebelschwaden eingehüllt. Badestellen am Möhnesee befinden sich unter anderem in Delecke, Wamel und Körbecke. Daneben gibt es auch ein grandioses Kulturangebot rund um den See mit

  • Der imposanten Staumauer
  • Der Drüggelter Kapelle
  • Des Bismarckturms
  • Der Kanzelbrücke
  • Der St. Pankratius Kirche

Sowie der vielen Veranstaltungen, die das ganze Jahr über rund um den See stattfinden.

Wo liegt der Möhnesee?

Der Möhnesee befindet sich im nördlichen Sauerland im Kreis Soest.

Platz 3 der schönsten Talsperren im Sauerland: Der Diemelsee – beschauliches Naturjuwel bei Willingen

Die Diemeltalsperre wurde dicht unter dem Gipfel des Eisenbergs errichtet mit der Aufgabe, den Schiffen auf der Oberweser nach Bedarf Wasser abzugeben. Der See selbst ist ideal für Ausflüge mit der Familie geeignet und liegt inmitten der 1. Qualitätsregion „Wanderbares Deutschland“. Wer sich hier an den Ufern mit einer Decke niederlässt, hat zuweilen das Gefühl, weitgereist zu sein, denn hier wachsen sogar Palmen aus dem Boden.

Was kann man am Diemelsee unternehmen?

In erster Linie entschleunigen und abschalten aus dem Alltag. Nehmen Sie sich eine Decke mit und genießen Sie eine entspannte Auszeit. Rund um den See gibt es ein 500km langes Wanderwegenetz. Wer frischen Fisch liebt, kann hier auch die Angel ins Wasser halten. Die Wassersportaktivitäten am Diemelsee umfassen Kanufahren und Radfahren, Tauchen und natürlich Badespaß für die ganze Familie. Daneben gibt es gleich zwei Hundestrände, wenn der Vierbeiner in den Urlaub im Sauerland natürlich mitgekommen ist.

Wo liegt der Diemelsee?

Die bekannte Stadt Willingen mit ihren Sommerrodelbahnen, den Shoppingmeilen, Bergwerken und Seilbahnen ist nur 15 Kilometer weit vom Diemelsee entfernt.

Platz 4derTalsperren im Sauerland: Der Hennesee, ein Ruhepol inmitten der Alltagshektik

Inmitten des Lärms, der Hektik und der grellen Farben des Alltags bildet der Hennesee einen echten Ruhepol. Er ist durch die Stauung der Henne durch die Hennetalsperre entstanden oberhalb von Meschede. Der Hennesee ist nicht nur eine Wasser-, sondern vor allem auch eine Kraftquelle für alle, die mal ausbrechen wollen.

Was kann man am Hennesee unternehmen?

Wer mit Kindern reist, wird ganz sicher schon etwas vom FORT FUN Abenteuerland gehört haben, das sich ganz in der Nähe des Hennesees befindet. Dort können Sie im höchstgelegenen Riesenrad Europas Platz nehmen. An schönen Tagen gibt es zahlreiche Badebuchten, an denen Sie sich niederlassen können. Auch Attraktionen wie den SinnePfad mit 10 Mitmach-Stationen und die Himmelstreppe mit ihren exakt 333 Treppen sollten Sie am Hennesee nicht verpassen.

Wo liegt der Hennesee?

Der Hennesee ist bereits weithin sichtbar, wenn Sie aus Richtung der Hochschulstadt Meschede kommen. Er liegt in einem bewaldeten Tal zwischen Arnsberg und Schmallenberg.

Platz 5 Der Talsperren im Sauerland: Sorpesee, der sportlichste der Stauseen im Sauerland

Wer sich inmitten der herzhaften Sauerländer Kulinarik fit halten möchte im Urlaub, der ist herzlich an den Sorpesee eingeladen. Als sportlichster der schönsten Seen im Sauerland, bietet er Wassersportlern zahlreiche Möglichkeiten der aktiven Freizeitgestaltung.

Was kann man am Sorpesee unternehmen?

An Wasserspaß, Wassersport und Wasserfahrten mangelt es nicht am Sorpesee. Sie können hier Segeln, Rudern, Angeln und mit dem Tretboot fahren. Wer lieber zu Fuß sein und die umliegende Natur entdecken möchte, dem empfehlen wir eine Wanderung auf dem „Alten Testament, einer idyllischen Wanderstrecke entlang des Sorpesees. Auch Superlative gibt es hier, denn der See bietet rundherum die hübschesten Uferpromenaden zum Schlendern und Flanieren. Der „Airlebnisweg“ in der Nähe bietet 20 spannende Themen-Stationen zum Mitmachen. Mit der „MS Sorpesee“ können Sie den Stausee auch von der Wasserseite aus erkunden.

Wo liegt der Sorpesee?

Geografisch gesehen, befindet sich der 3km² große Sorpesee ganz vorn im Sauerland in der Nähe von Sundern.  befindet sich ganz in der Nähe von Sundern im Sauerland zwischen den Ortsteilen Langscheid und Amecke.

Fazit: Was sind die schönsten Talsperren im Sauerland?

Die Talsperren im Sauerland sind ein magischer Anziehungspunkt für alle, die Ruhe und Erholung suchen, aber auch für diejenigen, die ihren Urlaub aktiv verbringen wollen. Der große Biggesee mit seinen zahlreichen Badestellen, der Möhnesee mit seiner imposanten Staumauer, der Diemelstausee in seiner Naturbelassenheit, den Hennesee, den Sie mit allen Sinnen erleben können und den Sorpesee als wahres Wassersportparadies: Jede Talsperre mit ihren Seen verzaubert die Besucher auf ihre Weise. Welches davon der schönste See im Dauerland ist? Das entscheiden Sie am besten selbst, nachdem Sie die Talsperren im Sauerland – oder besser Seen – der Reihe nach besichtigt haben.

Das könnte auch interessant sein