Home Aktiv Garmisch Partenkirchen & die Partnachklamm – Ein Tag am Fuße der Zugspitze

Garmisch Partenkirchen & die Partnachklamm – Ein Tag am Fuße der Zugspitze

von David

Abonniere jetzt unseren Urlaubsnews Verteiler und verpasse keine News & Angebote mehr!

Wir waren für euch in Garmisch Partenkirchen unterwegs. Unser Weg hat uns von München aus mit dem Zug direkt nach Garmisch geführt. Von dort aus ging es mit dem Bus zum Skistation. Dort angekommen ging es gleich weiter Richtung Partnachklamm. Durch die atemberaubende Klamm mit dem tosenden Wasser und steil nach oben ragenden Felsen ging es rechts hoch zur Partnachalm.

Wir waren für euch in Garmisch Partenkirchen unterwegs. Unser Weg hat uns von München aus mit dem Zug direkt nach Garmisch geführt. Von dort aus ging es mit dem Bus zum Skistation. Dort angekommen ging es gleich weiter Richtung Partnachklamm. Durch die atemberaubende Klamm mit dem tosenden Wasser und steil nach oben ragenden Felsen ging es rechts hoch zur Partnachalm.

Garmisch Partenkirchen: Verschnaufpause mit Blick auf die Zugspitze

Oben angekommen war erst einmal eine Pause fällig. Nach zwei Getränken haben wir uns auf den Weg gemacht zur anderen Seite der Klamm. Also wieder runter und über die “Eisenbrücke” über die Klamm ging es dann hoch zum Hotel “Das Graseck”. Hier haben wir uns die öffentlichen Hotelbereiche einmal angeschaut (im Kurz-Video zu finden).

Highest mountain peak Zugspitze and Alpspix with Garmisch Partenkirchen, Bavaria, Germany.
Highest mountain peak Zugspitze and Alpspix with Garmisch Partenkirchen, Bavaria, Germany.

Zurück hat uns unser weg über die Kaiserschmarnalm geführt. Hier haben wir wieder halt gemacht und uns sehr nett mit der Frau des Pächters unterhalten. Die Hütte wurde vor 2 Tagen neu eröffnet und Ihr findet dort reichliche Köstlichkeiten. Der Pächter hier ist Jäger und stellt sogar seine Kamminwurz selbst her. Die solltet Ihr unbedingt probiert haben. Preislich ist das ganze auch sehr in Ordnung und für jeden Geldbeutel geeignet.

Auf dem Rückweg nach Garmisch Partenkirchen – einmal noch durch die Klamm

Auf Grund drohenden Gewittern haben wir uns früher auf den Rückweg machen müssen als geplant. Es ging wieder runter zum Eingang der Partnachklamm. Ihr solltet hier vor allem darauf achten, dass Ihr das Ticket für die Klamm (6,00€ einmalig) gut aufbewahrt. Wenn Ihr auf dem Rückweg zum zweiten mal durch geht ist dies kostenfrei wenn Ihr das Ticket am Ausgang vorzeigt. Sonst müsst ihr hier ein zweites mal bezahlen.

Charming autumn landscape of islands with pine-trees in the middle of Eibsee lake.
Garmisch Partenkirchen & die Partnachklamm – Ein Tag am Fuße der Zugspitze

Nach der Klamm ging es für uns zum Abschluss noch in den Biergarten, der direkt nach der Partnachklamm zu finden ist. Hier könnt Ihr viele regionale Spezialitäten genießen. Die Band die dort an diesem Tag zu gast war war jetzt nicht besonders gut. Dafür ist der Wirt jedoch um so herzlicher und lustiger. Um ca. 17 Uhr sind wir dann zum Rückweg angetreten. Auch den kann man zu Fuß meistern. Man braucht ca. 30 Minuten bis zum Hauptbahnhof.

Das Gewitter kommt – byby Garmisch

In der Sekunde in der wir im Zug saßen ging das erwartete Gewitter los. Also perfektes Timing. Sicher kennt ihr das wie gemütlich es sein kann wenn man auf dem Fenster schaut und die Regentropfen am Fenster runter laufen während der Himmel schwarz ist. 😉 Was hat uns nun der ganze Ausflug für den Tag gekostet und was war nötig?

  • Ein Bayern Ticket für 2 Personen – 32,00€
  • Eintritt in die Partnachklamm – 6,00€ p.P
  • Getränke auf der Partnach Alm für 2 Personen – 20,00€
  • Der Stopp auf der Kaiserschmarnalm –  25,00€
  • Biergarten Besuch nach der Alm für 2 – 17,50€

Summe: 106,50€ für 2 Personen oder 53,25€ pro Person. 

Der tolle Tag, die super Eindrücke und die interessanten Gespräche waren gratis und sind auch nicht zu bezahlen.

Das könnte auch interessant sein

Wir verwenden Cookies um die Seite für unsere Leser immer weiter zu verbessern. Danke ist okay mehr lesen