Home News Lufthansa: Mobiler Check-in kehrt zurück – zumindest auf einigen Strecken

Lufthansa: Mobiler Check-in kehrt zurück – zumindest auf einigen Strecken

von Anne von Heydebrand

Abonniere jetzt unseren Urlaubsnews Verteiler und verpasse keine News & Angebote mehr!

Corona hat die Abläufe an den Flughäfen verlangsamt, weil viele Dokumente geprüft werden müssen. Bei Lufthansa wird das Fliegen jetzt wieder ein wenig einfacher – auf einigen Strecken.

Bei Lufthansa können Reisende jetzt auf vielen Flügen wieder mobil einchecken. Sie müssen nicht mehr zum Schalter gehen, um ihr Impfdokument überprüfen zu lassen. Auf allen Flügen aus Nichtrisikogebieten des Schengenraums nach Deutschland können Reisende ihre Bordkarte beim Einchecken auf dem Smartphone wieder direkt ausstellen lassen, wie die Fluggesellschaft mitteilt.

Damit entfällt das Schlange stehen zum Beispiel vor Rückflügen aus Spanien, Italien und Schweden. Möglich wird dies Lufthansa zufolge durch die automatische und digitale Prüfung von EU-Impfzertifikaten und von Covid-19-Tests des Labors Centogene. Beim mobilen Check-in könnten die QR-Codes der Papierzertifikate gescannt und damit schnell und bequem geprüft werden. Die digitale Bordkarte wird automatisch ausgestellt. Die Überprüfung der Dokumente am Schalter entfällt.

Allerdings müssen Fluggäste neben dem digitalen Nachweis bis auf weiteres auch die ausgedruckten Originalzertifikate auf der Reise mitführen, erklärt Lufthansa weiter.

Über die jeweiligen Einreisebestimmungen informiert die Airline auf ihrer Webseite. (dpa)

191030 GateGruppenBoarding 52
Lufthansa: Mobiler Check-in kehrt zurück – zumindest auf einigen Strecken

Das könnte auch interessant sein

Wir verwenden Cookies um die Seite für unsere Leser immer weiter zu verbessern. Danke ist okay mehr lesen