Home Städte Scandic Design aus Finnland: 5 einzigartige Erlebnisse rund um die finnischen Designklassiker

Scandic Design aus Finnland: 5 einzigartige Erlebnisse rund um die finnischen Designklassiker

von Anne von Heydebrand

Abonniere jetzt unseren Urlaubsnews Verteiler und verpasse keine News & Angebote mehr!

Von Möbeln über Hotels bis hin zu Kleidung – Design ist in Finnland nahtlos in den Alltag integriert. Die Finnen trinken aus Gläsern von Iittala, sitzen auf Hockern von Artek und tragen Kleidung von Marimekko. So sind diese ikonischen Designer und Hersteller zu einem Teil der modernen Identität und des kulturellen Erbes Finnlands geworden. 

Visit Finland Kampin appeli Helsinki
Kamppi-Kapelle in Helsinki

Solo Sokos Hotel Torni Tampere
Solo Sokos Hotel Torni Tampere

Finnland ist ein Land voller spannender Kontraste und hat einen unverwechselbaren Designstil entwickelt, der stark von der Natur inspiriert ist: Schnee, Eis, Wälder, Seen und laue Sommernächte. Diese starke Verbindung zwischen der finnischen Natur und den Designern wird auch durch ein starkes Engagement für den Schutz der Umwelt gefördert, wozu auch die Transparenz über die Herkunft der Produkte und den Herstellungsprozess gehört. Darüber hinaus ist die finnische Hauptstadt Helsinki eine UNESCO-Stadt des Designs und die einzige Stadt der Welt, die einen Chief Design Officer ernannt hat. 

Hier sind einige einzigartige Erlebnisse in Finnland, die das Wesen des finnischen Designs besonders hervorheben: 

Iittala feiert dessen 140-jähriges Bestehen 

Lakeland TravelWeek t Hame Lakeland
Scandic Design aus Finnland: 5 einzigartige Erlebnisse rund um die finnischen Designklassiker

In diesem Jahr feierte die finnische Kultmarke Iittala ihr 140-jähriges Bestehen als Pionier des progressiven nordischen Designs. Iittala hat sich von einer kleinen Glaswerkstatt in einem abgelegenen Dorf zur größten in der nordischen Region entwickelt. Um diesen Meilenstein zu feiern, brachte Iittala eine ganz besondere Recycled-Glass-Kollektion auf den Markt, in der zum ersten Mal Stücke von Alvar Aalto, Oiva Toikka und Jasper Morrison vollständig aus Altglas hergestellt wurden. Außerdem gibt es eine Jubiläumskollektion mit neuen Formen und Farben, darunter ein wunderschöner Amethyst, der je nach Lichteinfall seinen Farbton ändert. Außerdem eine Kartta-Serie mit skulpturalen Kunstwerken, die in Zusammenarbeit mit dem in New York lebenden finnischen Künstler Santtu Mustonen entstanden sind. 

Intimität im Design Museum, Helsinki 

Die Ausstellung zeigt finnisches Bekleidungs- und Accessoire-Design und erforscht die enge Beziehung zwischen dem Körper und der Kleidung, die wir tragen. Sie lädt die Besucher ein, den Designprozess von den ersten Skizzen bis zu den fertigen Produkten zu verfolgen. Die Ausstellung basiert auf umfangreichen Recherchen zu den bekanntesten finnischen Modedesignern der 2020er Jahre und darüber hinaus, sowie zu weniger bekannten Designern, die für zeitgenössische Arbeitsuniformen und tragbare Technologie stehen. Intimacy im Design Museum läuft vom 8. Oktober bis 13. März 2022.

Hoffnung aus Holz im Museum für finnische Architektur 

Niko Laurila Visit F o NikoLaurila6
Scandic Design aus Finnland: 5 einzigartige Erlebnisse rund um die finnischen Designklassiker

Hope from Wood, auf Deutsch ‚Hoffnung aus Holz‘, ist die Hauptstadtausstellung des Museums für Finnische Architektur in diesem Herbst und Winter. In der Ausstellung wird die Holzarchitektur aus der Perspektive der Hoffnung betrachtet, die sie weckt. In Finnland gibt es mehr als 800 Orte mit dem Namen „Toivola“ (toivo=Hoffnung), darunter Dörfer, Bauernhöfe und Häuser, von denen die meisten aus Holz gebaut sind. Die Ausstellung deckt eine Zeitspanne ab, die von den frühen Errungenschaften des Holzbaus bis zur Architektur der Zukunft reicht, die durch künstliche Intelligenz entsteht. Die Ausstellung wird auch Beiträge enthalten, die sich mit dem Ausstellungsthema in Form von Liebesbriefen, Videos und Musik befassen, was ein Beispiel dafür ist, wie sehr die finnischen Menschen und Gemeinschaften an den alten Gebäuden und deren Erhalt hängen. Die Ausstellung ist auch eine Anspielung auf die Klimakrise, in der Hoffnung, eine Debatte über den großen Wandel anzustoßen und darüber, wie Architekten und die Bauindustrie dazu beitragen können, eine nachhaltigere Zukunft zu schaffen. Hope from Wood läuft bis zum 10 April 2022.

DesignonTampere Weihnachtsladen 

Laura Vanzo Visit Ta re city centre 1
Scandic Design aus Finnland: 5 einzigartige Erlebnisse rund um die finnischen Designklassiker

In der Vorweihnachtszeit bringt DesignonTampere 33 finnische Marken für zwei Monate unter ein Dach. DesignonTampere ist ein Verein, der von einer Gruppe von Designern mit dem Ziel gegründet wurde, die Stadt und die Modekultur in Tampere zu entwickeln. Auf der DesignonTampere können die Besucher in einer Reihe von Marken stöbern, darunter sind die Möbeldesignmarke Gusta Design, Designprodukte für den Alltag von LEIYA Products und MOSH Jewelry. DesignonTampere organisiert auch die Tampere Design Week, drei Designmärkte und veröffentlicht jährlich die Karte des Designviertels von Tampere. Die DesignonTampere wird vom 9. November bis zum 6. Januar 2021 im 3. Stock des Kaufhauses Sokos Tampere zu sehen sein.

Scandic Grand Central Helsinki 

Direkt neben dem Hauptbahnhof Helsinki, einem Wahrzeichen der finnischen Architektur, eröffnete im April dieses Jahres das Designhotel Scandic Grand Central Helsinki. Das von Eliel Saarinen entworfene und 1909 fertiggestellte Gebäude ist eine der größten Leistungen Finnlands und ein Meisterwerk des finnischen Jugendstils. Es wurde als einer der schönsten Bahnhöfe der Welt und als eines der meistbesuchten architektonischen Ziele Finnlands eingestuft. Das Scandic Grand Central Helsinki ist eine Hommage an seine Wurzeln im späten Jugendstil und eines der größten Hotels des Landes mit 500 Zimmern, einer überdachten Terrasse im Innenhof des Hotels, großzügigen Konferenz- und Veranstaltungsräumen sowie einem großen Ballsaal.

Das könnte auch interessant sein

Wir verwenden Cookies um die Seite für unsere Leser immer weiter zu verbessern. Danke ist okay mehr lesen