Home Kultur „Stadt im Licht“: Villach präsentiert sich zur Weihnachtszeit im Lichterglanz

„Stadt im Licht“: Villach präsentiert sich zur Weihnachtszeit im Lichterglanz

von Anne von Heydebrand
Schlittschuh-Fans können sich auf der Eisfläche auf dem Rathausplatz – von 9 bis 19 Uhr bei freiem Eintritt – richtig austoben. © Region Villach Tourismus / Michael Stabentheiner

Abonniere jetzt unseren Urlaubsnews Verteiler und verpasse keine News & Angebote mehr!

Weihnachtszeit ist Lichterzeit, das gilt besonders in Villach, der „Stadt im Licht“. Wie sehr das stimmt, entdeckt man in diesem Advent aus 50 Metern Höhe – aus einer Gondel des Riesenrades auf dem Nikolaiplatz. Auch in diesem Winter wird die Innenstadt von Villach in Kärnten märchenhaft schön. Eisprinzessinnen können sich freuen, denn neben dem zauberhaft gestalteten „Winter Wunder Wald“ im Garten des Parkhotels gibt es auch eine Eisbahn. Villacher Gäste können den Besuch des Waldes durch die vielen Vorteile der neuen Winter Erlebnis CARD und durch spezielle Packages noch erweitern. So viel Spaß gab es im Villacher Winter noch nie.  

Riesenrad Villach scaled 1
Wer Villach von oben sehen möchte, hat die Gelegenheit, eine Fahrt mit dem 50 Meter hohen Riesenrad auf dem Nikolaiplatz zu unternehmen.
© Stadtmarketing Villach / Marta Gillner

Schneemänner auf dem Lift, Smileys, Schaumrollen und Friedenstauben im „Winter Wunder Wald”

Der Winter in der Villacher Innenstadt wird wieder traumhaft schön. Im Garten des Parkhotels sind wie im letzten Jahr sieben Bäume märchenhaft gestaltet. Dafür sorgte der berühmte österreichische Kinder- und Jugendbuchautor, Drehbuchschreiber und Fernsehmoderator Thomas Brezina. „Es ist ein Wunderwald, der ganz besonders in dieser außergewöhnlichen und oft sehr mühsamen Zeit, die wir erleben, im wahrsten Sinne des Wortes einen Lichtblick bringt“, betont Brezina, der im Auftrag des Stadtmarketings Villach sowie TVB Villach, Stadt Villach und Region Villach Tourismus diese einzigartige winterliche Attraktion für Villach entwickelt hat. Pablo Tambuscio, der Illustrator seiner Bücher, und Brezina haben die Bäume mit über 150 Elementen geschmückt und den Park gestaltet. Dazu gehören viele leuchtende Motive und Objekte wie Friedenstauben, Teddybären oder Herzen, die in den Bäumen schweben.

Wunderwald scaled 1
Im Garten des Parkhotels wurden sieben Bäume mit über 150 Elementen märchenhaft gestaltet.
© Stadtmarketing Villach / Martin Hofmann

Weitere Motive sind Schneemänner auf einem Lift, Smileys, Schaumrollen und Schneeflocken. Das Handy sollte bereit sein für tausend tolle Ideen – es gibt sogar „Selfie-Points“. Alles leuchtet – denn Weihnachtszeit ist Lichterzeit. Am meisten aber werden die Kinderaugen leuchten. Der „Winter Wunder Wald“ ist bis Ende Februar täglich zwischen 16.00 Uhr und 21.00 Uhr illuminiert, der Eintritt ist frei. Es gelten die tagesaktuellen Covid-19-Vorschriften.

Stille in der Höh und Pirouetten unterm Lichterbaldachin

Für Thomas Brezina ist Villach die „Stadt im Licht“. Das kann man in diesem Winter selbst einmal spüren und sehen – bei einer stillen Fahrt über den Dächern der Stadt mit dem neuen, 50 Meter hohen Riesenrad. Ganz oben ist nichts als Ruhe und unten liegt eine Stadt, deren Lichter wie Kristalle funkeln. Das Riesenrad mit 36 beheizten Gondeln zu je 6 Plätzen steht bis Ende Februar auf dem Nikolaiplatz und ist täglich von vormittags bis mindestens 22 Uhr geöffnet. Diese Fahrt durch den Adventhimmel sollte man sich nicht entgehen lassen.

Region Villach Tourismus Villach Advent 2 Michael Stabentheiner scaled 1
Schlittschuh-Fans können sich auf der Eisfläche auf dem Rathausplatz – von 9 bis 19 Uhr bei freiem Eintritt – richtig austoben.
© Region Villach Tourismus / Michael Stabentheiner

Dass Villach hell erstrahlen kann, spürt man auch unter dem Lichterbaldachin der Eislaufbahn auf dem Rathausplatz. Hinzu kommen die 120.000 Lichtern des reich geschmückten Stadtpfarrturms gleich nebenan. Eisprinzessinnen und Fans vom Schneemann Olaf können ihre Pirouetten von 9 bis 19 Uhr gratis drehen, Eislaufschuhe können ausgeliehen werden.

Mit der Erlebnis CARD den Winter genießen und bei der Package-Buchung richtig sparen

Vom 28. November 2021 bis zum 3. April 2022 erhalten Gäste in der Region Villach – Gerlitzen Alpe & Dreiländereck kostenlos eine Winter Erlebnis CARD. Mit ihr hat man freien Eintritt in der KärntenTherme (1 x pro Aufenthalt für 2 Stunden), kann an Schneeschuhwanderungen teilnehmen oder an einer geführten Skitour im Naturpark Dobratsch. Kostenlos sind u.a. auch eine Panorama-Winterwanderung auf der Gerlitzen Alpe, ein Altstadtspaziergang durch Villach und ein Alpaka-Winterwandererlebnis in Bad Bleiberg. Die Nutzung der Skibusse und weiterer Shuttle sind ebenfalls enthalten. Die Erlebnis CARD gibt es zum „Winter Wunder Wald“-Package (ab 129 Euro) hinzu. Außerdem im Package sind eine Übernachtung im Doppelzimmer mit Frühstück, ein Buch von Thomas Brezina und eine Fahrt mit dem Riesenrad. Ein Kind bis 14 Jahre übernachtet kostenlos im Zimmer der Eltern. Den einzigartigen Winterzauber, den man so nur in Villach erleben kann, gibt es natürlich auch noch gratis hinzu. Das „Winter Wunder Wald“-Package ist direkt bei den einzelnen Hotelanbietern bis Ende Februar 2022 buchbar.

Thomas Brezina

Thomas Brezina ist Kinder- und Jugendbuchautor, Drehbuchautor, Fernsehmoderator und Produzent in einem. Er ist vor allem durch seine Buchreihen „Die Knickerbocker-Bande“, „Ein Fall für dich“ und das „Tiger-Team“ sowie die Reihe „Tom Turbo“ und die dazugehörige ORF-Fernsehserie bekannt geworden. Insgesamt schrieb Brezina mehr als 550 Bücher, die teilweise in über 35 Sprachen übersetzt wurden.

00000064407 Thomas Brezina im Winter Wunder Wald 3 Region Villach Tourismus GmbH Martin Hofmann scaled 1
Für Kinder- und Jugendbuchautor Thomas Brezina bringt der leuchtende „Winter Wunder Wald“ in dieser außergewöhnlichen und oft sehr mühsamen Zeit einen Lichtblick mit sich.
© Stadtmarketing Villach / Martin Hofmann



Das könnte auch interessant sein

Wir verwenden Cookies um die Seite für unsere Leser immer weiter zu verbessern. Danke ist okay mehr lesen