Home Aktiv Wandern in Oberstdorf im Herbst – Bergbahnen inklusive

Wandern in Oberstdorf im Herbst – Bergbahnen inklusive

von Anna Müller

Abonniere jetzt unseren Urlaubsnews Verteiler und verpasse keine News & Angebote mehr!

Warme Herbstsonne, malerische Alpengipfel und idyllische Täler – in den Herbstmonaten ist Oberstdorf der ideale Ausgangspunkt für abwechslungsreiche Wanderurlaube. Ob für entspannte Wandertage, Familienausflüge oder den sportlichen Aktivurlaub: Auf dem über 200 Kilometer langen Wandernetz auf drei Höhenlagen finden alle Naturliebhaber die passende Route. Zudem nutzen Gäste, die bis einschließlich 7. November in einer der teilnehmenden Unterkünfte übernachten, die örtlichen Bergbahnen völlig kostenlos.

Oberstdorf 22
Herbststimmung rund um Oberstdorf, © Tourismus Oberstdorf, Eren Karaman

Entspannt durch das Stillachtal

Die mittelschwere Wanderung ins Stillachtal bietet sich perfekt an, um die Herbststimmung auf sich wirken zu lassen. Der 13 Kilometer lange Wanderweg führt entlang des ruhig fließenden Gebirgsbaches Stillach  über zwei verschiedene Dammwege flussaufwärts bis zur Heini-Klopfer-Skiflugschanze. Als eine der größten Schanzen weltweit lockt sie Wanderer mit ihrer Aussichtsplattform auf dem Schanzenturm, von wo aus sich ein beeindruckender Blick auf den naheliegenden Freibergsee und die malerische Bergkulisse rund um das Stillachtal eröffnet. Weiter geht es über sonnige und panoramareiche Wanderwege bis hin zur Talstation der Fellhornbahn und weiter nach Birgsau. Nach einem kurzen Anstieg erreichen Wanderer Einödsbach, die südlichste bewohnte Siedlung Deutschlands, und genießen die Berglandschaft mit dem Blick auf das Hauptmassiv der Allgäuer Alpen, bevor es auf gleichem Weg zurück nach Oberstdorf geht.

Oberstdorf 21
Wanderpause am Freibergsee ©  Tourismus Oberstdorf, Eren Karaman

Eine Familienwanderung zur Hochleite

Zu Beginn der Wanderroute haben Familien die Möglichkeit, bequem mit der Söllereckbahn hinauf auf den Schönblick zu fahren. Oben angelangt, bietet sich bereits ein außergewöhnlicher Ausblick über das Oberallgäu. Die anschließende Wanderung vom Söllereck bis zur Hochleite führt über einen Naturerlebnisweg und gehört zu den beliebtesten Routen für Kinder. So warten auf dem Weg entlang des Hochmoors Hühnermoos vielfältige Stationen wie ein Barfußparcours mit Wasserbecken. Auf der Hochleit-Ebene angekommen, belohnt der Rundum-Panoramablick und auch der abwechslungsreiche Abstieg lässt Langeweile keine Chance. An warmen Herbsttagen lohnt sich ein Abstecher ins Naturbad Freibergsee zum entspannten Ausklang der Wanderung.  

Hinauf zur Seealpe durch den Faltenbachtobel

Für sportlich Ambitionierte ist die Wanderung durch den Faltenbachtobel genau das Richtige. Die geologisch eindrucksvolle Schlucht und die beeindruckende Flora und Fauna machen den Faltenbachtobel zu einem der schönsten Tobelwege des Allgäus. Vom unteren, ursprünglicheren Teil des Tobels aus geht es auf der sechs Kilometer langen Wandertour durch die wilde Schlucht, in der sich das Wasser des Faltenbaches eindrucksvoll in die Berghänge gegraben hat und die heute Lebensraum für seltene und geschützte Tier- und Pflanzenarten ist. Hinauf zur Seealpe führt der anspruchsvolle Anstieg am oberen Abschnitt des Tobelweges vorbei an einer Wasserkraftanlage, die die Nebelhornbahn und Oberstdorf mit regenerativem Strom versorgt. Zum Abstieg nutzen Wanderer entweder die Nebelhornbahn oder nehmen die Alpstraße zurück ins Tal.  

Oberstdorf 23
© Tourismus Oberstdorf, Photographie Monschau

Bergbahnen inklusive

Für einen erholsamen Wanderurlaub geht es mit dem Angebot Bergbahnen inklusive bis 7. November bequem und kostenlos auf die Gipfel: Gäste, die eine Übernachtung in einer der teilnehmenden Unterkünften buchen, können die Fahrten mit den Bergbahnen Oberstdorf/Kleinwalsertal kostenlos hinzufügen und unbegrenzt nutzen.

Weitere Informationen und ausführliche Routeninformationen unter: www.oberstdorf.de.

Das könnte auch interessant sein

Wir verwenden Cookies um die Seite für unsere Leser immer weiter zu verbessern. Danke ist okay mehr lesen