Home Berge Washington State Panorama Routen: Die besten Tipps für einen Roadtrip durch Washington

Washington State Panorama Routen: Die besten Tipps für einen Roadtrip durch Washington

von Anne von Heydebrand

Abonniere jetzt unseren Urlaubsnews Verteiler und verpasse keine News & Angebote mehr!

Washington hat vielleicht die abwechslungsreichste Landschaft aller Bundesstaaten der USA. Gletscherbedeckte Berge, uralte Wälder, Wildblumenwiesen, üppige Regenwälder, eine wilde Pazifikküste, Inseln, unberührte Flüsse und Seen sowie kilometerlanges, fruchtbares Ackerland mit Weizen, Äpfeln, Kirschen, Himbeeren, Hopfen, Trauben und vielem mehr.

Der Bundesstaat verfügt über 30 landschaftlich reizvolle Panoramastraßen, darunter acht National Scenic Byways. Ganz gleich, wohin Sie fahren, Sie werden unvergleichlich schöne und vielfältige Landschaften entdecken – von Gebirgszügen bis zu sanften Hügeln. Sie erstrecken sich von Osten nach Westen und von Norden nach Süden und spiegeln die Vielfalt der kulturellen, landschaftlichen und historischen Gegebenheiten des Staates wider.

Washingtons “Hinterhof” ist voll von wenig bekannten Zielen und Naturwundern, die nur darauf warten, erkundet zu werden. Noch nie war ein Roadtrip so einladend und aufregend wie heute! Und natürlich sollten Sie sich die „Highlights“ nicht entgehen lassen: Olympic National Park, North Cascades National Park und Mt. Rainier National Park.

Washingtons neuester National Scenic Byway

USA
Washington State Panorama Routen: Die besten Tipps für einen Roadtrip durch Washington

Der 724 km lange Cascade Loop, der als “Washingtons ultimativer Roadtrip” beworben wird, führt die Besucher durch neun verschiedene Regionen, in denen alle typischen Erlebnisse Washingtons zu finden sind.

Beginnen Sie in Seattle North Country und fahren Sie zur Hafenstadt Mukilteo, von wo aus Sie mit der Washington State Ferry zu den Stränden der Salish Sea auf Whidbey Island übersetzen, wo Sie Wale beobachten und Kajak fahren können. Sie werden nur ungern wieder abreisen, aber es gibt noch so viel mehr zu sehen, wenn Sie nach Norden fahren, um die berühmte Deception Pass Bridge zu überqueren und das wunderschöne Skagit Valley zu erreichen. Fruchtbares Ackerland bietet fast jeden Monat des Jahres eine Fülle an frischen Lebensmitteln und Blumen. Das Tal verengt sich schließlich und führt nach Osten, wo die Landschaft in üppige, dichte, immergrüne Wälder übergeht. Die Straße führt hinauf zu smaragdgrünen Seen u hoch aufragenden Felsen im North Cascades National Park, der endlose Wander- und Selfie-Möglichkeiten bietet. 

Nach der Überquerung des Washington Passes, dem höchsten Punkt der Schleife mit fast 1.676 km, fließt die Straße anmutig hinunter ins Methow Valley, wo man in Winthrop echte Cowboys treffen und in Twisp eine Blick auf Kiefern, echtes Ranchleben und Viehbestand werfen kann (zusammen mit Künstlern, die von der rauen Schönheit des Westens inspiriert wurden).

Der Loop führt weiter entlang des mächtigen Columbia Rivers und durch die Region Chelan County, in der Trauben und Obst angebaut werden, die zu Wein und Apfelwein werden! Die Reisenden werden von dem klaren, erfrischenden Wasser des Lake Chelan, des größten Sees im Bundesstaat Washington, begeistert sein. Eine oder zwei Übernachtungen sind in dieser Region ein Muss. Nur 112 km weiter lädt das beliebte, im bayerischen Stil nachgeahmte, Dorf Leavenworth dazu ein, einen Krug zu heben und einen Abend zu verbringen.

Für mutige Abenteurer bieten sich Wildwasser-Rafting und mehrtägige Rucksacktouren an, während Sie den zweiten Pass durch die Cascade Mountains durchfahren. Die Region um den Stevens Pass führt Reisende auch nach Westen durch charmante Kleinstädte, die zum Verweilen, Einkaufen und Essengehen einladen, bis zurück in die Stadt Everett, wo Sie an einer Führung durch die Boeing-Fabrik teilnehmen können und dabei zusehen, wie das Flugzeug, mit dem Sie nach Hause fliegen, hergestellt wurde! 

Da es sich um den Cascade „Loop” handelt, kann man in beide Richtungen fahren – im oder gegen den Uhrzeigersinn. Beide Routen bieten die gleichen Orte und Attraktionen, aber mit leicht unterschiedlichen Aussichten. Ein Grund mehr, sich Zeit zu nehmen und alles in sich aufzusaugen. Wir empfehlen eine Reise mit fünf oder mehr Übernachtungen, um die Strecke in Ruhe zu genießen. Wenn Sie den Cascade Loop einmal erlebt haben, werden Sie verstehen, warum dies demnächst „DER amerikanische Roadtrip“ schlechthin sein könnte! 

Ein Roadtrip quer durch Washington State

USA1
Washington State Panorama Routen: Die besten Tipps für einen Roadtrip durch Washington

Bei so vielen landschaftlich reizvollen Nebenstraßen und so wenig Zeit, stellt sich die Frage, wie man sich entscheiden soll? Bei der unaufhaltsamen Pracht an jeder Ecke ist das eine ernsthafte Frage. Hier sind ein paar Routen, die Sie in Betracht ziehen sollten.

Entlang des zerklüfteten Küstengebirges, an langen – manchmal nebligen Stränden – und am Rande der Olympic Regenwälder, gibt es an der Hidden Coast unzählige schöne Sehenswürdigkeiten und charmante Kleinstädte zu entdecken.

Auf dem Lewis & Clark Trail können Reisende die Schritte der beiden berühmten amerikanischen Entdecker Lewis und Clark auf ihrer Suche nach dem Pazifischen Ozean, entlang des herrlichen Columbia River, nachvollziehen.

Entdecken Sie die Insel, die an ein einfacheres Amerika erinnert. Mit kleinen Städtchen, in denen sich Geschäfte auf der Meerespromenade aneinanderreihen, können Sie dem Alltag auf dem Whidbey Scenic Isle Way entfliehen.

Ein Großteil des Yakama Scenic Byway führt durch das Yakama-Indianerreservat, dessen Mitglieder seit Tausenden von Jahren in Harmonie mit diesem Land leben.

Wandern und Radfahren

USA2
Washington State Panorama Routen: Die besten Tipps für einen Roadtrip durch Washington

Fast 1.126 km unglaubliche Wanderwege können im ganzen Bundesstaat erkundet werden, von kurzen Naturspaziergängen bis hin zu anspruchsvollen Fernwanderungen. Die Wege führen durch Wälder und Haine, über Hochebenen mit gewaltigen Ausblicken, entlang nebelverhangener Küsten und um Süßwasserseen herum. Viele der Wandergebiete sind die Heimat der ansässigen, indigenen Stämme des Pazifischen Nordwestens, andere sind im Besitz der Regierung und werden von ihr verwaltet. Eine Liste mit Wanderungen und Karten finden Sie bei der Washington Trails Association.

Eine der wohl bekanntesten Wanderungen ist der Pacific Crest Trail, der sich über 4.265 km von Mexiko bis zur kanadischen Grenze erstreckt und 167 km durch Washington führt. Er bietet herrliche Ausblicke auf die vulkanischen Gipfel der Cascade Mountain Range. Der Trail erlangte große Popularität, als das Buch “Wild – Der große Trip” von Cheryl Strayed veröffentlicht und später mit Reese Witherspoon in der Rolle der Strayed verfilmt wurde.

Ein weiterer beliebter Weg ist der Pacific Northwest National Scenic Trail, der an der Kontinentalscheide im Glacier National Park in Montana beginnt, Idaho und Washington durchquert und schließlich in der Nähe von Cape Alava auf der Olympic Peninsula den Pazifik erreicht.

Der Olympic Discovery Trail ist der westliche Endpunkt des Great American Rail Trail, der sich über 217 km von der Ostseite der Olympic Peninsula bis zum Pazifischen Ozean erstreckt. Er eignet sich besonders für Radfahrer.

Washington verfügt über zwei Centennial-Radwege. Der erste ist der Snohomish County Centennial Trail, ein 49 km langer asphaltierter Weg, der in Snohomish beginnt und nach Norden bis Arlington führt. Der zweite ist der Spokane River Centennial Trail, der sich über 64 km entlang des Spokane River von Nine Mile Falls durch Spokane entlang des Flusses nach Osten bis zur Grenze zu Idaho erstreckt.

Tipps für Reisen mit dem Wohnmobil

USA3
Washington State Panorama Routen: Die besten Tipps für einen Roadtrip durch Washington

Die landschaftlich reizvollen Nebenstraßen Washingtons sind das Herz und die Seele des Staates. Sie sind einfach atemberaubend und spektakulär! Eine großartige Möglichkeit, sie zu erkunden, Wohnmobilreisen. Hier finden Sie Vermietungsunternehmen in oder in der Nähe von Seattle: Cruise America, El Monte, Road Bear RV und Britz.

Zu den Campingplätzen und Wohnmobilstellplätzen in der Nähe von Seattle gehören das Vasa Park Resort in Bellevue, der Lake Pleasant RV Park in Bothell oder der Seattle/Tacoma KOAin Kent. Und wenn Sie über das Stadtgebiet hinaus in den ganzen Bundesstaat reisen möchten, finden Sie einige der schönsten Wohnmobilstellplätze und Campingplätze in den Washington State Parks

Auf der Jagd nach Sonnenuntergängen im ganzen Bundesstaat

USA4
Washington State Panorama Routen: Die besten Tipps für einen Roadtrip durch Washington

Wenn der magische Maler am Himmel einen Pinsel mit goldenen und purpurnen Streifen über den Horizont streicht, ist es schwer, die Arbeit nicht zu unterbrechen und in Ehrfurcht zu erstarren. Hier sind Tipps für tolle Orte, an denen man diese Wunder beobachten kann. Wir hoffen, Sie sind zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Wenn die Lichter in der Innenstadt erscheinen, gehen Sie zum Kerry Park. Dies ist der beste Ort, um zu sehen, wie Seattle von den Strahlen der untergehenden Sonne über den Olympic Mountains in ein warmes, orangefarbenes Licht getaucht wird. Wenn Sie zur richtigen Zeit am richtigen Ort sind, können Sie vielleicht sogar den Mt. Rainier in leuchtende Rosen- und Lavendelfarben gehüllt sehen.

Weitere magische Ziele für Sonnenuntergänge in Washington sind die Deception Pass Bridge, die Whidbey Island mit Fidalgo Island verbindet, der Lime Kiln Lighthouse auf San Juan Island, das Semiahmoo Resort in Blaine, direkt südlich der kanadischen Grenze, und die Kalaloch Lodge auf der Olympic Peninsula.

Dampfen. Schlürfen. Schmecken. Austern.

USA5
Washington State Panorama Routen: Die besten Tipps für einen Roadtrip durch Washington

Ein Sprichwort im Nordwesten besagt, dass der Tisch gedeckt ist, wenn Ebbe ist – ein Hinweis auf die Bedeutung von Meeresfrüchten in der Küche der Küsten Washingtons. Der Oyster Trail ist eine Route, die von Bellingham im Norden durch den Puget Sound nach Süden zum Hood Canal und weiter zur Long Beach Peninsula am Pazifik im Südwesten des Staates führt. Auf dem Weg werden unzählige Muschelarten vorgestellt, von den Penn Cove-Muscheln an der Küste von Whidbey Island bis zu den Hama Hama-Austern am Hood Canal und den Dungeness-Krabben, deren Geschichte Sie auf den Farmen erfahren können. Die Jahreszeiten und die Schalentiere prägen die einzigartige Persönlichkeit jeder Gemeinde. Jeder kann auch selbst Austern ernten, nach Muscheln graben oder Krabben fangen.

Familienfreundlicher Spaß „on the road”

USA6
Washington State Panorama Routen: Die besten Tipps für einen Roadtrip durch Washington

Mit seinem Kaleidoskop an unterschiedlichen, atemberaubenden Landschaften, Kulturen und unterhaltsamen Erlebnissen ist Washington ideal für Reisen mit mehreren Generationen. Welches Kind liebt nicht einen Roadtrip, bei dem es vor Freude quietscht, weil hinter jeder Ecke ein Abenteuer wartet.

Seattle ist der perfekte Start als Ausgangspunkt einer sogenannten „Sterntour“. Man übernachtet in einem Hotel und unternimmt von dort aus verschiedene Ausflüge. Mit einem CityPASS kann die Familie in der Space Needle in den Himmel aufsteigen oder im Seattle Aquarium unter Wasser gehen. Fahren Sie mit der Monorail oder dem Riesenrad und erfahren Sie im Museum of Pop Culture (MoPOP) mehr über die Popkultur der Stadt. Erkunden Sie den kultigen Pike Place Market und beobachten Sie fliegende Fische.

Fahren Sie in Richtung Norden nach Bellingham, dem nächsten Standort auf Ihrer Reise, von wo Sie weitere Tagesausflüge unternehmen werden. Fahren Sie auf dem Chuckanut Drive, eine weitere landschaftlich reizvolle Nebenstraße des Bundesstaates. In der Innenstadt werden die Kinder das Spark Museum of Electrical Invention lieben. Nehmen Sie an einer Walbeobachtungstour teil und halten Sie den Atem an, wenn die Familie Wale majestätisch aus dem Ozean in die Luft steigen sieht. Erkunden Sie dann den Mt. Baker Scenic Highway mit seinen üppigen, uralten Wäldern.

Erfahren Sie im State Capitol in Olympia mehr über die Geschichte Washingtons und verbringen Sie Zeit mit Wölfen, die in ein sicheres Zuhause umgesiedelt wurden. Lernen Sie das biologisch reiche und vielfältige Gebiet des Nisqually Wildlife Refuge kennen und verbringen Sie den Vormittag im Northwest Trek Wildlife Park und den Nachmittag im majestätischen Mount Rainier National Park.

Das könnte auch interessant sein

Wir verwenden Cookies um die Seite für unsere Leser immer weiter zu verbessern. Danke ist okay mehr lesen