Home Hotel Weltweite Expansion: Accor eröffnet gleich drei neue Luxushotels und plant noch mehr

Weltweite Expansion: Accor eröffnet gleich drei neue Luxushotels und plant noch mehr

von Anne von Heydebrand
(c) Sofitel Ambassador Seoul Hotel & Serviced Residences

Abonniere jetzt unseren Urlaubsnews Verteiler und verpasse keine News & Angebote mehr!

Accor setzt ihre strategische Expansion in Europa, Asien und dem Nahen Osten mit mehreren Neueröffnungen und anstehenden Projekten im Luxus- und Premiumsegment fort: So residieren Gäste seit dem 1. Oktober spektakulär im Raffles The Palm Dubai. Das Sofitel Ambassador Seoul Hotel & Serviced Residences versprüht als erster Resortkomplex der Marke weltweit mit einer Kombination aus Hotel und Serviced Apartments ab sofort französischen Flair in Südkorea. 2023 wird die Marke zudem mit dem Sofitel Hamra Beach Resort Einzug in Ras Al Khaimah in den Vereinigten Arabischen Emiraten halten. Nicht minder außergewöhnlich ist das Grand Mercure Khao Lak Bagsak, in dem Gäste ab sofort wie in einem thailändischen Flussdorf leben können. Wintersportfans dürfen sich dagegen auf die Wintersaison 2022 freuen, wenn das Swissôtel Resort Kolasin in Montenegro eröffnet.

Aktuelle Neueröffnungen:

Ein Palast am Strand: Eröffnung des Raffles The Palm Dubai


Das palastähnliche Raffles The Palm Dubai am Strand der Palm Jumeirah’s West Crescent begrüßt seit 1. Oktober Gäste. Es ist das zweite Haus der Marke in Dubai. 70.000 feine und antike Möbelstücke aus den Ateliers von Francesco Molon und die mehr als 6.000 Swarovski-Kristalllüster sowie Blattgold-Verzierungen und Marmorarbeiten schaffen ein opulentes Ambiente. Zu den Merkmalen des Ultra-Luxus-Resorts gehören ein 500 Meter langer Privatstrand, das preisgekrönte Pariser Cinq Mondes Spa, ein Yoga-Studio sowie zwei traditionelle Hammams. Die 389 Zimmer und Suiten des Resorts sind 61 bis 750 Quadratmetern groß und verfügen über einen Balkon oder eine Terrasse mit Panoramablick auf den Arabischen Golf oder die Skyline von Dubai. Zum Raffles The Palm Dubai zählen darüber hinaus großzügige private Strand-Villen. Teil des Angebots ist auch der Raffles-Butlerservice, eines der Aushängeschilder der 1887 gegründeten Marke. Die kulinarischen Optionen reichen von internationaler Küche im Restaurant Le Jardin über exquisite Itameshi-Fusionsmenüs im Matagi bis hin zu feinien Backwaren und Brot aus der Raffles-Patisserie unter der Leitung von Gianluca Guinzoni. Weitere Highlights sind die Jazz Lounge, in der gefeierte Künstler die ganze Woche über live Jazz spielen, die Raffles Club Lounge mit 360°-Blick, das Strandrestaurant PIATTI unter der Leitung des türkisch-italienischen Küchendirektors Batuhan Piatti, sowie der Blüthner-Saal, in dem Gäste den Nachmittagstee in majestätischer Atmosphäre begleitet von einem maßgefertigten Blüthner-Flügel Louis XIV genießen. Für Buchungen bis zum 30. November 2021 gewährt das neue Raffles zahlreiche Extras, darunter ein Spa-Guthaben von AED 150, ein kostenloses Upgrade und ein Frühstück für zwei Personen, ein 24-Stunden-Butler-Service sowie ein früher Check-in und ein später Check-out. Weitere Informationen unter www.rafflesthepalmdubai.com

Raffles The Palm Dubai Exterior
(c) Raffles The Palm Dubai

Raffles The Palm Dubai Premier Ocean Platinum JPG
(c) Raffles The Palm Dubai

Raffles The Palm Dubai Royal Suite Livingroom
(c) Raffles The Palm Dubai

Art de vivre in Südkorea: Sofitel Ambassador Seoul Hotel & Serviced Residences


Das Sofitel Ambassador Seoul Hotel & Serviced Residences bringt ab sofort modern-elegante französische Lebensart in die südkoreanische Hauptstadt. Das Projekt ist das erste weltweit, mit dem Sofitel Hotel und voll ausgestattete Residences kombiniert. Im Stadtteil Jamsil gelegen, gehören 403 Zimmer und 160 Residenzen zum Anwesen, alle mit Blick auf den Seokchon-See. Neben dem exklusiven Club Millésime in der 32. Etage wartet das neue Sofitel mit vier Restaurants und einer Rooftop-Bar auf – von authentischer französischer Küche inklusive Charuterie-Station im schicken Bistro Fait Maison über den für Sofitel typischen Nachmittagstee im „Le Goûter“ samt Feinschmeckerauswahl an französischen und koreanischen Speisen bis hin zum Gourmet-Café Jardin d’Hiver. Die moderne japanische Küche samt Omakase-Gerichten kann im MIO gekostet werden, während die größte Rooftop-Hotelbar Koreas, Latitude32, perfekt für die Cocktailstunde ist. Der Wellnessbereich umfasst ein 25-Meter-Becken sowie das Sofitel Spa by Beaute BR. Drei Banketträume bieten Platz für bis zu 300 Personen. Das Hotel ist ideal an die Circle Line angebunden, die schnell und unkompliziert zu zahlreichen Sehenswürdigkeiten führt. Die internationalen Flughäfen Incheon und Gimpo legen etwa eine Stunde entfernt. Das Eröffnungsangebot „Bonjour Sofitel” umfasst ein Upgrade auf ein Luxus-Seezimmer sowie ein Guthaben von 100.000 KRW für ein Essen im Bistro Fait Maison. Das Paket ist ab 330.000 KRW zzgl. MwSt. erhältlich. Weitere Informationen unter www.sofitel-seoul.com.

Sofitel Ambassador SeoulExterior
(c) Sofitel Ambassador Seoul Hotel & Serviced Residences

Sofitel Ambassador SeoulRoom
(c) Sofitel Ambassador Seoul Hotel & Serviced Residences

Sofitel Ambassador SeoulRoomBathroom
(c) Sofitel Ambassador Seoul Hotel & Serviced Residences

Leben am Fluss: Das Grand Mercure Khao Lak Bagsak


An einem abgelegenen Abschnitt der thailändischen Andamanenküste in der Provinz Phang Nga gelegen, bietet das neu eröffnete Grand Mercure Khao Lak Bagsak Reisenden ein zurückgezogenes Urlaubserlebnis am Strand: Inspiriert von den traditionellen Flussdörfern Thailands fließt ein Kanal durch das Resort, der die privaten Gäste- sowie öffentlichen Bereiche miteinander verbindet. Die 195 Gästezimmer und Suiten spiegeln die Schönheit der südthailändischen Kultur wider und verfügen über private Terrassen mit Blick auf Kanal, Swimmingpool und die tropischen Gärten. Asiatische und internationale Küche werden im Restaurant Patio und im Strandrestaurant Green Mango serviert, teils wie in der Gegend üblich in Pinto- oder Tiffin-Boxen. Zwei Swimmingpools, Fitness- und Wellnessangebote im Pran Spa sowie ein eigener Bereich für Kinder runden das Wohlfühlangebot ab. Außerdem bietet das Resort einen Business Corner mit Büroausstattung sowie einen 260 Quadratmeter großen Bankettraum für bis zu einhundert Gäste. Für Aufenthalte ab sieben Nächten sind derzeit Sonderpreise erhältlich: Die Preise beginnen bei THB 18.277 für sieben Nächte in einem Superior-Zimmer inklusive Frühstück und 35 Prozent Rabatt auf Speisen und Getränke, und bei THB 33.236 für 14 Nächte; gültig ab sofort für Buchungen bis zum 30. November 2021 für Aufenthalte bis zum 22. Dezember 2021. Nach einem 7-Nächte-Aufenthalt in Phuket können geimpfte Reisende im Rahmen des 7+7-Programms zu ausgewählten Reisezielen, darunter Khao Lak, weiterreisen. Weitere Informationen unter www.grandmercurekhaolakbangsak.com.

Grand Mercure Khao Lak Bangsak 1
(c) Grand Mercure Khao Lak Bagsak

Grand Mercure Khao Lak Bangsak 7
(c) Grand Mercure Khao Lak Bagsak

Grand Mercure Khao Lak Bangsak 16
(c) Grand Mercure Khao Lak Bagsak

Neue Pipeline-Projekte:

Neue Wintersportdestination in Montenegro: Das Swissôtel Resort Kolasin (2022)


Portfolio-Erweiterung im Südosten Europas: Im Bjelasica-Gebirge wird das Vier-Sterne Swissôtel Resort Kolasin Ende 2022 eröffnen. Den Gästen der 116 Zimmer und Suiten stehen ein gehobenes Restaurant, eine Aperitif-Bar, ein Spa-Bereich, ein Business- und Meetingbereich sowie ein Skiraum zur Verfügung. Das neue Hotel wird sich auf 1.600 Metern Höhe direkt an der Skipiste befinden und sich harmonisch in die spektakuläre Landschaft einfügen. Das Swissôtel Resort Kolasin wird Teil des Bergresorts K16 sein, das sich gerade in der Entwicklung befindet und sich mit seinen gehobenen Hotels, Apartments und privaten Luxus-Chalets als neue europäische Wintersport-Destination etablieren will. Die Stadt Kolasin, die aufgrund der Höhenlage und des günstigen Klimas als natürlicher Luftkurort gilt, liegt eingebettet in den Bergen im Norden Montenegros und ist sowohl im Winter als auch im Sommer ein reizvolles Reiseziel. Eine besondere Attraktion für Touristen ist der Biograd-See im Nationalpark Biogradska Gora, einem der am besten erhaltenen Urwälder Europas.

Flaggschiff für die nördlichen Emirate: Das erste Sofitel Resort in Ras Al Khaimah (2023)


300 Zimmer, Suiten und Villen mit Blick ins Grüne und aufs Meer: Das Sofitel al Hamra Beach Resort wird 2023 als erstes Haus der Luxusmarke Sofitel in der Region der nördlichen Emirate einen Meilenstein setzen. Eingebettet zwischen dem Arabischen Golf und dem Hajar-Gebirge liegt das Resort in einzigartiger Topografie an einem Privatstrand, umgeben von Landschaftsgärten und einem 18-Loch-Golfplatz. Die Gäste logieren nahe des höchsten Berges der Vereinigten Arabischen Emirate und können für Ausflüge zwischen Terrakotta-Wüsten und üppigen Mangroven wählen oder weiße Sandstrände und den längsten Küstenabschnitt der Region besuchen. Vom internationalen Flughafen Dubai erreicht man das Resort in weniger als einer Stunde; es liegt strategisch günstig im Herzen der Urlaubsoase Al Hamra. Mit sechs hoteleigenen Restaurants und einer Fülle von weiteren gastronomischen und touristischen Angeboten wie dem 18-Loch-Meisterschaftsgolfplatz des Al Hamra Golf Club, dem Al Hamra Marina and Yacht Club, dem Al Hamra International Exhibition and Conference Centre (AHIECC) und der Al Hamra Mall steht ein umfassendes Angebot an Freizeitaktivitäten zur Verfügung. Mehrere Residenzen und die geplante Erweiterung Al Hamras um eine Strandpromenade und einen Sportkomplex werden die Destination künftig zusätzlich ergänzen.

Das könnte auch interessant sein

Wir verwenden Cookies um die Seite für unsere Leser immer weiter zu verbessern. Danke ist okay mehr lesen