Home Aktiv Urlaub Wohlfühlorte nach einem langen Schneetag: Vier Hotels für einen entspannten Winterurlaub

Wohlfühlorte nach einem langen Schneetag: Vier Hotels für einen entspannten Winterurlaub

von Anne von Heydebrand
Tonzhaus Schneewanderung © Martin Rattini

Abonniere jetzt unseren Urlaubsnews Verteiler und verpasse keine News & Angebote mehr!

Wenn es draußen kühl und still wird und die Natur im schönsten Winterweiß erstrahlt, beginnt das Durchatmen, Innehalten und die Rückbesinnung auf die wichtigen Dinge des Lebens. Entspannt kann man von Winterfreuden träumen: Von unberührten Winterlandschaften, von langen Abfahrten durch meterhohen Tiefschnee, von ausgiebigen Skitouren mit beeindruckenden Panoramen auf schneebedeckte Gipfel. Was man dafür braucht: einen kuscheligen Wohlfühlort als Basislager für aktive Schneeabenteuer und entspannten Winterurlaub.

Relax & Wanderhotel Poppengut

Mit zwei Pferdestärken durchs Stodertal

Relax Wanderhotel Poppengut Pferdekutschenfahrt © Daniel Hinterramskogler
Relax & Wanderhotel Poppengut Pferdekutschenfahrt © Daniel Hinterramskogler

Winterlandschaft © Relax Wanderhotel Poppengut
Relax & Wanderhotel Poppengut Winterlandschaft © Relax & Wanderhotel Poppengut

Wie wäre es, das Tal bequem und gemütlich mit einer Pferdekutsche zu erkunden? Mit warmen Decken auf dem Schoß und dem leisen Geräusch von Pferdeschellen im Ohr, gleitet der Schlitten mit Kutscherin Renate Pernkopf vorbei am idyllischen Schiederweiher und entlang der steil aufragenden Felswände von Spitzmauer und Großem Priel. Dort eröffnen sich bei jeder Wegbiegung neue atemberaubende Aussichten.

Abends macht man es sich dann im Vier-Sterne-Relax- & Wanderhotel Poppengut in Hinterstoder gemütlich, das sich voll und ganz dem bewussten Genuss und der Entschleunigung verschrieben hat. www.poppengut.at

Wanderhotel Tonzhaus

Auf Ötzis Spuren im Schnalstal

Tonzhaus Gletscherhoehle © Peter Santer
Tonzhaus Gletscherhöhle © Peter Santer

Ein Traum in Weiß: Über 3.000 Meter recken sich die Gipfel des Hochjochferners in die Wolken und den Südtiroler Himmel. Wer hoch hinaus und dabei mental runterkommen möchte, erlangt dieses Glücksgefühl zum Beispiel bei der wöchentlichen Ötzi Glacier Tour. Bei der ganztägigen Tour geht es in Begleitung eines erfahrenen Bergführers mit Tourenskiern zur Fundstelle des weltberühmten Mannes aus dem Eis – mit faszinierendem Blick auf die Nordflanke des Similaun.

Tonzhaus © Patrick Schwienbacher 1
Tonzhaus © Patrick Schwienbacher

Im Viersternehotel Tonzhaus ist nach jedem Winterausflug ein gemütlicher Tagesausklang garantiert: Heiße Saunen im Alpin Spa, wohltuende Kräuterteemischungen und Blick vom warmen Infinitypool über das beeindruckende Schnalstal. www.tonzhaus.com

Wanderhotel Kirchner

Im Pinzgau geht‘s aufs Eis

Wanderhotel Kirchner Aussenansicht©Wanderhotel Kirchner Huber Fotografie
Wanderhotel Kirchner Außenansicht © Wanderhotel Kirchner, Huber Fotografie

Wanderhotel Kirchner Eisstockschiessen © Wanderhotel Kirchner
Wanderhotel Kirchner Eisstockschießen © Wanderhotel Kirchner

Wenn es darum geht, Gäste in Bewegung zu bringen, ist das Team des Viersterne-Wanderhotels Kirchner Feuer und Flamme – und das nicht nur bei der wöchentlich angebotenen Fackelwanderung. Lustig und gemütlich zugleich wird es abends, wenn der Senior-Chef des Hotels im Winter zum Eisstockschießen auf den zugefrorenen Badesee lädt – eine beliebte Tradition seit über 30 Jahren. Beim gemeinsamen Glühweintrinken am Lagerfeuer unter freiem Himmel weiß Hans Kirchner über spannende Geschichten und interessante Anekdoten zu berichten. www.wanderhotel.at

Hotel-Gasthof Rosengarten

Den Schwarzwald im Winter zu Fuß erkunden

Hotel Gasthof Rosengarten Huette im Wald © Hotel Gasthof Rosengarten
Hotel-Gasthof Rosengarten Hütte im Wald © Hotel-Gasthof Rosengarten

Hotel Gasthof Rosengarten Baiersbronn im Winter © Hotel Gasthof Rosengarten
Hotel-Gasthof Rosengarten Baiersbronn im Winter © Hotel-Gasthof Rosengarten

Psst, hier kommt das Geheimnis vom Baiersbronner Hotel-Gasthof Rosengarten für das beste Waffel-Topping: die warmen Kirschen, wie bei der Schwarzwälder Torte, mit einem Schuss Kirschwasser verfeinern und mit Vanillerahmeis und Sahne servieren. Am besten schmecken sie als süße Stärkung nach einer ausgedehnten Winterwanderung, welche vom Hotel angeboten wird. Dick eingepackt geht es zu Fuß auf gut präparierten Wegen von acht bis zwölf Kilometern Länge durch die weiß-gezuckerte Winterlandschaft.

Sehr beliebt sind außerdem die großen Schneeschuhe, die das Wohlfühlhotel zum Verleih anbietet, inklusive individueller Routentipps. www.rosengarten-baiersbronn.de

Das könnte auch interessant sein

Wir verwenden Cookies um die Seite für unsere Leser immer weiter zu verbessern. Danke ist okay mehr lesen