Home Kultur Es wird bunt: Toulouse veranstaltet das größte Laternenfestival Europas

Es wird bunt: Toulouse veranstaltet das größte Laternenfestival Europas

von Anne von Heydebrand

Abonniere jetzt unseren Urlaubsnews Verteiler und verpasse keine News & Angebote mehr!

Toulouse, die „ville rose“ im Südwesten Frankreichs, verwandelt sich vom 1. Dezember 2021 bis zum 1. Februar 2022 in ein Meer aus Licht und Kunst. Zum ersten Mal findet in Toulouse das größte Laternenfestival Europas statt. Das Motto: „Vol au-dessus du Merveilleux“, ein „Rundflug der Wunder“. Kunstvolle Laternen erleuchten im Rahmen des Festivals den Parc du Ritouret in Toulouse-Blagnac jeden Abend von 18 bis 23 Uhr. Das Meer aus Licht und Farben besteht aus knapp 1.000 riesigen Laternen, die auf zehn Hektar Fläche ausgestellt werden. Zudem gibt es Darbietungen der Künstler der Sichuan-Oper, deren Kunstform nur von etwa 100 Menschen auf der Welt praktiziert wird. Nach der Erstauflage 2021 wird es das Festival noch zwei weitere Male in der Stadt geben.

Festival des Lanternes Temple 2019 ©Ville de Gaillac infinitygraphic
Es wird bunt: Toulouse veranstaltet das größte Laternenfestival Europas

Festival des Lanternes 2019 ©Ville de Gaillac infinitygraphic
Festival des Lanternes 2019 ©Ville de Gaillac_infinitygraphic

Licht & Farben

Gäste erleben das Laternenfestival im Rahmen eines Spaziergangs unter freiem Himmel, der sie auf eine Entdeckungsreise durch 45 Szenen entführt. Neben Fantasie-Erzählungen und chinesischen Sagen wie der vom Drachen Pandas werden auch Geschichten mit historischem Kontext und Verbindung zu Toulouse dargestellt: Eine Szene widmet sich der Aéropostale, der Luftpost, die von Toulouse aus startete. Freunde der Pop-Kultur finden zudem aktuellere Laternen-Szenen, zum Beispiel zum Filmklassiker „Jurassic Park“.

Festival des Lanternes vrac 2019 ©Ville de Gaillac infinitygraphic DSCF4170 Copie
Festival des Lanternes 2019 ©Ville de Gaillac_infinitygraphic

Kunst & Handarbeit

80 chinesische Handwerker erschaffen die aufwendigen, bunten Laternen-Figuren. Derzeit sind bereits die Aufbauarbeiten in Toulouse in vollem Gange, da die aufwendige Installation zwei Monate beansprucht. Metallarbeiter, Maler, Schweißer und Näherinnen direkt aus der Provinz Sichuan arbeiten Hand in Hand, um die fantastische Welt zum Leben zu erwecken. Das Festival aus Licht und Farben wird von den beeindruckenden Darbietungen der Künstler der Sichuan-Oper abgerundet. Sie sind berühmt für die blitzschnellen Maskenwechsel, für den Zuschauer kaum zu bemerken. Bis zu 30 Mal verändern die Künstler im Rahmen einer Vorstellung ihr Aussehen, eine Person spielt mehrere Charaktere. Diese Kunstform namens „Bianlian“, die nur von etwa hundert Menschen auf der Welt praktiziert wird, ist tief in der Kultur der Chinesen verwurzelt. Das Rezept, wie der schnelle Maskenwechsel realisiert wird, ist streng geheim und wird als Familienschatz gehütet. 

Eine Eintrittskarte mit fixem Datum kostet 16 Euro für Erwachsene, ein undatiertes Ticket ist für 19 Euro erhältlich. Kinder bis elf Jahre erhalten kostenfrei Zutritt zum Laternenfestival, Tickets für Jugendliche von elf bis 17 Jahren sind zum Preis von 13 Euro (datiert) bzw. 15 Euro (undatiert) verfügbar. Es gibt zudem diverse Ermäßigungen, beispielsweise für Behinderte und Studenten, sowie Gruppentarife.

Festival des lanternes © Remi Deligeon1
Festival des lanternes © Rémi Deligeon

Festival des lanternes © Remi Deligeon2
Festival des lanternes © Rémi Deligeon

Festival des lanternes © Remi Deligeon4
Festival des lanternes © Rémi Deligeon

Festival des Lanternes animaux 2018 ©Ville de Gaillac infinitygraphic
Festival des Lanternes 2019 ©Ville de Gaillac_infinitygraphic

Festival des Lanternes animaux 2018©Ville de Gaillac infinitygraphic DSCF2041 Copie
Festival des Lanternes 2019 ©Ville de Gaillac_infinitygraphic

Das könnte auch interessant sein

Wir verwenden Cookies um die Seite für unsere Leser immer weiter zu verbessern. Danke ist okay mehr lesen