Home Fernreisen Winterurlaub in der Karibik: Eurowings Discover steuert jetzt auch Barbados an

Winterurlaub in der Karibik: Eurowings Discover steuert jetzt auch Barbados an

von Anne von Heydebrand

Abonniere jetzt unseren Urlaubsnews Verteiler und verpasse keine News & Angebote mehr!

Der Wintertourismus auf Barbados erhielt am Montag, den 1. November 2021, einen Aufschwung, als der erste Flug von Eurowings Discover in Bridgetown landete und 105 Passagiere aus Frankfurt am Main auf die Insel brachte. Eurowings bedient die Route im Rahmen des Winterflugplans 2021/2022 noch bis zum 23. April dreimal pro Woche. Dadurch sollen nicht nur deutsche, sondern auch Urlauber von großen europäischen Drehkreuzen zur östlichsten Insel der Kleinen Antillen gebracht werden.

Herzlicher Empfang für die 105 Passagiere des Eurowings-Discover-Direktfluges

Als am 1. November der Erstflug der Eurowings Discover für die Wintersaison 2021/2022 am Grantley Adams International Airport landete, wurden die Crew und die 105 Passagiere von Deutschlands Honorarkonsul in Barbados, Andreas Kusay, empfangen. Unterstützt wurde er von der Managerin der Tourismusbehörde von Barbados, Marsha Alleyne, sowie dem Interim Chief Executive Officer von Barbados Tourism Marketing Inc., Craig Hinds. Eine Tuk-Band mit Tänzerinnen sorgte zudem für einen stimmungsvollen Empfang der Gäste.

Eurowings Discover flight Barbados c Reeko Lynch Visual 1
(c) Reeko Lynch Visual

Eurowings Discover flight Barbados c Reeko Lynch Visual
(c) Reeko Lynch Visual

Honorarkonsul Kusay zeigte sich erfreut über die Ankunft des Eurowings-Discover-Erstfluges: „Ich freue mich, heute hier zu sein, um den ersten Flug nach so langer Zeit aus Frankfurt ankommen zu sehen. Letztes Jahr stand ich hier, um deutsche Touristen und Staatsangehörige aus anderen europäischen Ländern nach Deutschland zu bringen, als alles geschlossen wurde. Es ist also ein ziemlich emotionaler Moment, das Flugzeug wieder aus Frankfurt ankommen zu sehen. Ich hoffe, dass die Verbindung auf lange Sicht bestehen bleibt und wir alle zusammenhalten, um Covid-19 durchzustehen und unser normales Leben wieder aufzunehmen. Das ist mein größter Wunsch …“

Mehr Gäste aus Deutschland und Europa durch Direktflug und verstärkte Marketingmaßnahmen

Neben einer Gruppe an internationalen Journalisten befand sich auch Debbie Moe, Senior Business Development Officer für Europa, auf dem Erstflug.

„Wir freuen uns sehr über diese neue Verbindung zwischen Europa und Barbados. Das Flugzeug startet am Frankfurter Flughafen erst gegen 13:30 Uhr, wodurch wir viele europäische Städte über Frankfurt nach Barbados verbinden können. Der Flug wird nicht nur Deutschen ermöglichen, auf die Insel zu kommen, sondern auch Personen von großen Flughafendrehkreuzen in Europa. Und das haben wir heute auf dem Flug gesehen: Wir haben Personen aus den Niederlanden und viele mehr, die mit dem ersten Flug nach Barbados kamen“, so Moe.

Eurowings Discover flight Barbados c Reeko Lynch Visual 3
(c) Reeko Lynch Visual

Um auch künftig viele Touristen nach Barbados zu locken, sei es laut Moe wichtig, den deutschen Markt – den stärksten Markt in Kontinentaleuropa – weiterhin intensiv zu bewerben. Auch das neue Konsumverhalten, das sich in den letzten Monaten aufgrund der Covid-19-Pandemie immer mehr in Richtung kurzfristiger Buchungen verändert hat, muss in den künftigen Marketingstrategien beachtet werden, um schnell und adäquat auf Veränderungen reagieren zu können.

Der rund neuneinhalbstündige Eurowings-Discover-Direktflug von Frankfurt am Main nach Bridgetown erfolgt dreimal wöchentlich bis zum 23. April 2022. Danach soll es mindestens einen Flug pro Woche geben. Der Flug umfasst drei Klassen: Business, Premium Economy und Economy.

Das könnte auch interessant sein

Wir verwenden Cookies um die Seite für unsere Leser immer weiter zu verbessern. Danke ist okay mehr lesen