Home News Aurelio Hotel – Oligarch verkauft Luxus-Herberge in Lech am Arlberg
Aurelio Hotel

Aurelio Hotel – Oligarch verkauft Luxus-Herberge in Lech am Arlberg

von Anna Müller

Abonniere jetzt unseren Urlaubsnews Verteiler und verpasse keine News & Angebote mehr!

Aurelio Hotel – Der russische Oligarch Oleg Deripaska soll das Hotel Aurelio in Lech am Arlberg verkauft haben. Der neue Besitzer ist allerdings kein Unbekannter. Wie die Vorarlberger Nachrichten berichten, wurde das Hotel an die Gost-Gruppe verkauft. Diese gehört Deripaskas Cousin Pavel Ezubov.

Laut dem zypriotischen Firmenbuch gehört das Haus offiziell zwar noch zur Dornton Ltd., einer Firma, die auf Zypern registriert ist. Doch auch dieses Unternehmen wurde bereits im Januar 2022 an die russische Gost-Hotelgruppe verkauft. Übrigens: Auch die Gost-Gruppe selbst war bis 2018 im Besitz des Oligarchen Deripaska. Damals verkaufte er das Unternehmen wegen der US-Sanktionen an seinen Cousin.

Aurelio-Geschäftsführer Axel Pfefferkorn äußerte sich gegenüber der Vorarlberger Nachrichten nicht zum Verkauf. Stattdessen erklärte er, dass das Hotel ein österreichischer Betrieb mit österreichischen Mitarbeitern sei.

Oleg Deripaska selbst gilt als Kreml-nah. In den vergangenen Tagen äußerte er sich allerdings gegenüber Putin kritisch. Er rief u.a. dazu auf, „so bald wie möglich“ Frieden zu schließen.

Das könnte auch interessant sein

...keine News & Aktionen mehr verpassen!

...oder Folge uns in den sozialen Medien