Home Kultur Musical „Liora“: Die Brixner Hofburg verwandelt sich in eine Zauberwelt

Musical „Liora“: Die Brixner Hofburg verwandelt sich in eine Zauberwelt

von Anne von Heydebrand

Abonniere jetzt unseren Urlaubsnews Verteiler und verpasse keine News & Angebote mehr!

Gerade in dieser von der Pandemie gezeichneten Zeit haben Hoffnung und Glück eine besondere Bedeutung. Die Adventszeit ist die Zeit der Erwartung, der Hoffnung. Anknüpfend an dieses Thema möchte man in Brixen vor allem in der diesjährigen Weihnachtszeit, welche auf ereignisreiche und vor allem einmalige und schwierige Jahre zurückblickt, Themen aufgreifen, die jeden einzelnen in seinem Innersten rühren.

Liora Light Musical 2022
Musical „Liora“: Die Brixner Hofburg verwandelt sich in eine Zauberwelt

© BrixenTourismus Helmut Moling 1
© BrixenTourismus Helmut Moling

© BrixenTourismus Helmut Moling 3
© BrixenTourismus Helmut Moling

Der Kostbarkeit des Augenblicks haben Brixner Künstler*innen in Zusammenarbeit mit den Lichtkünstlern Les Spectaculaires mit der Licht- und Musikshow „Liora“ ein ganzes Werk gewidmet: während der ganzen Adventszeit wird die Brixner Hofburg zu einer Zauberwelt atemberaubender Lichtspielkunst. Es ist eine neue Show aus Licht und Musik, in der zwei Schauspieler live mit den auf das Gebäude projizierten Bildern interagieren, singen und die Zuschauer*innen in eine Welt voller Emotionen und Magie entführen. Die diesjährige Produktion stammt aus der Feder einer Brixnerin. Die Schauspieler*innen, die Liedtexte sowie ein Teil der Kompositionen stammen von Brixner*innen. Die ergreifende Geschichte wurde von Eva Kuen, eine der vielfältigsten Künstlerinnen Südtirols, verfasst. Sie wird auch die Regie des Light Musicals führen. Die zwei Hauptdarsteller des Weihnachtsmärchens werden von den Brixner Schauspieler*innen Viktoria Obermarzoner, Anna Fink, Peter Schorn und Emanuele Colombi interpretiert und gespielt. Vicky Obermarzoner, interpretierte 2018 das Hofburgmädchen Natalie, während Peter Schorn dem Elefanten Soliman vor zwei Jahren die Stimme verlieh. Die Organisatoren freuen sich sehr, dass sie das Haydn Orchester von Bozen und Trient für ihre Produktion gewinnen konnten. Die Musiker*innen haben die Lieder des Brixner Komponisten Stephen Lloyd eingespielt. Die Texte der Lieder stammen aus der Feder von Arno Dejaco. Die Geschichte der diesjährigen Show thematisiert auf erfrischend leichte und zugleich tiefgründige Weise die Zeit und verweist auf das unaufhaltsame Fortschreiten derselben. Das eigens für Brixen von Eva Kuen geschriebene Drehbuch geht der Frage nach, ob man Glück festhalten und in Kisten absperren kann. So wie alles, hat auch das Glück und die Freude einen Lebenszyklus, der nicht künstlich verlängert werden kann. Das Publikum wird durch das Märchen aufgefordert in sich selbst hineinzuhören, innezuhalten und die kostbaren Augenblicke des Glücks auf bewusste und intensive Weise zu leben und zu spüren.

Liora Center 10 11370 1
Musical „Liora“: Die Brixner Hofburg verwandelt sich in eine Zauberwelt

Für das Light Musical Liora, welches im Freien in der Brixner Hofburg stattfindet, wurde ein eigenes Sicherheitskonzept ausgearbeitet: Green-Pass-Pflicht, Maskenpflicht, limitierte Besucheranzahl. Brixen Tourismus ist überzeugt, dass die Veranstaltung sicher ist und ausgeführt werden kann. Sollte es dennoch zu einer Absage kommen, werden die Kosten für die Tickets vom Veranstalter rückerstattet.

Das könnte auch interessant sein

Wir verwenden Cookies um die Seite für unsere Leser immer weiter zu verbessern. Danke ist okay mehr lesen