Home Rund um Hotels Eröffnung des Cosme, a Luxury Collection Resort auf Paros
Cosme

Eröffnung des Cosme, a Luxury Collection Resort auf Paros

von Anne von Heydebrand

Abonniere jetzt unseren Urlaubsnews Verteiler und verpasse keine News & Angebote mehr!

The Luxury Collection Hotels & Resorts, eine von Marriott Bonvoys 30 außergewöhnlichen Hotelmarken, hat die Eröffnung des Cosme, a Luxury Collection Resort, Paros bekanntgegeben. Die idyllische Insel Paros beeindruckt mit ruhigen Landschaften, reicher Kultur und kulinarischer Geschichte sowie mit seiner geschwungenen, weiß getünchten Architektur, gepflasterten Gassen und ausgedehnten Stränden.

Cosme, a Luxury Collection Resort, Paros – Luxus-Resort mit authentische Gastfreundschaft

Das Resort verkörpert den authentischen kykladischen Lebensstil und bietet Gästen eine anregende Reise voller Erlebnisse, die die Lebensfreude in der charmanten Stadt Naoussa zelebrieren und zum unbeschwerten Genießen einladen sollen. Das Cosme wurde von Kanava Hotels & Resorts entwickelt und entspricht der Vision und dem Ethos der Hoteliers Antonis Eliopoulos und Kalia Konstantinidou für unaufdringlichen Luxus gepaart mit der authentischen griechischen Gastfreundschaft.

„Wir glauben fest daran, authentische, zeitlose Erlebnisse für unsere Gäste zu schaffen, die eine tiefere Verbindung zwischen ihnen und dem Reiseziel schaffen, indem sie die Kultur, Rituale und Traditionen einbeziehen und ein Gefühl der Ruhe hervorrufen”, sagt Kalia Konstantinidou, Miteigentümerin der Kanava Hotels & Resorts. „Die Zeit ist reif, das Leben zu feiern und sich frei zu fühlen. Das ist das Konzept, das hinter der Gründung des Cosme steht. Unser Standort, unsere Architektur, unsere Services und unsere Mitarbeiter ermöglichen es den Gästen, ihre Individualität auszudrücken. Jeder Aspekt des Hotels ist darauf ausgerichtet, den Gästen die Freiheit zu geben, das Erlebnis zu ihrem eigenen zu machen.”

Marriott 173
Der halbmondförmige Pool des Hotels spiegelt die Form der Bucht von Naoussa wider
© Marriott International

Das vom Architektur- und Innenarchitekturteam ID Laboratorium entworfene Design des Hauses zeichnet sich durch den einzigartigen „ägäischen Touch“ aus und verbindet auf elegante Weise seltene Elemente aus dem Mittelmeerraum mit kühnen kykladischen Komponenten. Die Designdetails verweisen auf den Stil und die Schönheit von Paros. Alle Gebäude sind klar gegliedert und aus einheimischen Steinen gebaut, die harmonische architektonische Kompositionen bilden, welche von den hellen Fischerdörfern und einheimischen Häusern der Insel inspiriert sind. Sogar der halbmondförmige Pool des Hotels ist eine Hommage an das Reiseziel und spiegelt die Form der Bucht wider, in der das Cosme liegt.

Die geschlängelten Wege auf dem gesamten Gelände sind eine natürliche Erweiterung von Naoussa und schaffen ein intimes, dörfliches Gefühl, das an die Stadt selbst erinnert und zu zufälligen Begegnungen und Entdeckungen einlädt. Der Eingang des Resorts unter freiem Himmel und der steinerne Weg, der mit ausgewählten Grünpflanzen dekoriert ist, führt in einen mit Marmor verkleideten Empfangs- und Lobbybereich, der sich auf historische Gebäude der Kykladen bezieht. Der Eingangsbereich ist lichtdurchflutet und wird durch ein Wandgemälde der Künstlerin Christina Mandilari von Naked Summers sowie unverwechselbare Tapeten und Stoffe mit handgefertigten Stickereien von Pierre Frey geschmückt. Zum Resort gehören auch ein Privatstrand sowie ein Beach Club.

Viele der 40 Suiten verfügen über eigene Terrassen

Das Resort verfügt über 40 individuell ausgestattete Suiten, von denen einige private Pools und einen Blick auf das kristallklare Wasser bieten. Alle Suiten verfügen über maßgefertigte Möbel des renommierten spanischen Designers Jaime Hayon, gepaart mit Stoffen in warmen Burgunder- und Rottönen sowie in klassischen Designs mit Streifen in typisch griechischen Blautönen. Mit 60 Quadratmetern und Blick auf die Ägäis ist die exklusive und opulente Cosmos Suite eine der luxuriösesten Unterkünfte auf der Insel. Der ultimative Ort zur Entspannung ist die weitläufige Terrasse mit privatem Pool, Essbereich im Freien, Sonnenliegen und Blick auf den Privatstrand.

Marriott 172
Viele der 40 Suiten verfügen über eigene Terrassen
© Marriott International

„Die Eröffnung des Cosme, a Luxury Collection Resort, Paros in diesem Sommer ist eine aufregende Entwicklung für Paros, für das Portfolio von Marriott International und für anspruchsvolle Reisende aus aller Welt. Während wir uns auf eine aufregende Saison mit der Wiederbelebung des weltweiten Reisens zubewegen, setzt das Cosme einen neuen internationalen Standard, indem es ein Luxus-Erlebnis schafft, das sowohl emotional als auch erfüllend ist”, so Candice D’Cruz, Vice President of Marriott International Luxury Brands, EMEA. 

Spitzenküche von Yiannis Kioroglou

Um den Wurzeln der Insel treu zu bleiben, hat Kalia Konstantinidou persönlich Konzepte ausgearbeitet, die dem Hotel einen echten Sinn für Individualität verleihen. Dazu gehört das kulinarische Angebot  des gefeierten griechischen Kochs Yiannis Kioroglou, der seine Leidenschaft für die mediterran-griechische Küche in die Restaurants – das Parostia am Strand und das entspannte Volta im Herzen des Resorts – einbringt. Yiannis Kioroglou, der von La Petite Maison in Cannes und La Guerite in St. Barth zum Cosme-Team stößt und in einigen der beliebtesten Restaurants Europas gearbeitet hat, bleibt seinen griechischen Wurzeln treu und lässt in all seinen kulinarischen Kreationen die typisch griechische „Philoxenia”, die Gastfreundschaft, aufleben.

Jedes Rezept spiegelt die Großzügigkeit und die entspannten, aber reichen Traditionen von Paros, Griechenland und dem Mittelmeer wider. Bei täglich stattfindenden Kursen im Aromagarten haben Gäste auch die Möglichkeit, die Zubereitung traditioneller regionaler Gerichte zu erlernen.

Auch die Kunst ist ein integraler Bestandteil des Gästeerlebnisses: Im Hotel wird eine vielseitige Mischung einheimischer Multimedia-Künstler ausgestellt. Dazu gehören Margarita Myrogiannis abstrakte Bilder von Details und Schatten traditioneller handgefertigter Stickereien, die auf abstrakte Weise an Fischernetze, Seeigelformen, Seile und das Licht der Kykladeninseln erinnern. In versteckten Ecken des Hotels finden sich die Werke des Töpfers Dimitris Spyros, deren ungewöhnliche Formen von den skulpturalen Steinen der Insellandschaft inspiriert sind. Die Kunstwerke im Außenbereich stammen vom Künstler Terpsichore, der in Zusammenarbeit mit dem Keramiker Nikos Gagiatsos Töpfe mit den Gesichtern der Seeleute gestaltet hat.

Entspannen im Elios Spa

Das Elios Spa befindet sich am höchsten Punkt des Resorts und ist nach dem griechischen Sonnengott benannt. Es ist eine Hommage an die außergewöhnliche Umgebung, in die es eingebettet ist. In Anlehnung an die gemächliche Lebensweise der Kykladen ist das Elios Spa ein Refugium, das Gäste durch ganzheitliche Behandlungen mit exklusiven einheimischen Inhaltsstoffen, reinen Extrakten und innovativen Techniken in einen harmonischen Zustand bringen möchte.

Marriott 171
Das Elios Spa ist nach dem griechischen Sonnengott benannt
© Marriott International

Der sorgfältig ausgewählte Spa-Partner KORRES kombiniert seltene Bio-Zutaten aus Griechenland und dem weiteren Mittelmeerraum, um lokal inspirierte Heilungsrituale, Behandlungen und Therapien zu kreieren, die auf die Bedürfnisse der Gäste zugeschnitten sind und Körper, Seele und Geist stimulieren und revitalisieren sollen. Zu den besonderen Ritualen gehören das „Korres Greek Yogurt Facial“, die „Aegean Sensation Candle Massage“ und die „Elios Sunlight Wellbeing Journey“. Auf dem Dach des Spas befindet sich ein Raum zur Sternenbeobachtung mit Blick auf Naoussa und das Meer, der sich ideal für Yoga und Meditationen eignet.

Eine Übernachtung ist in der Hochsaison ab 900 Euro buchbar.

Das könnte auch interessant sein

...keine News & Aktionen mehr verpassen!

...oder Folge uns in den sozialen Medien