Home Genuss Erst der Wein, dann die Speisen: Neues Restaurantkonzept im Hotel de Crillon in Paris

Erst der Wein, dann die Speisen: Neues Restaurantkonzept im Hotel de Crillon in Paris

von Anna Müller

Abonniere jetzt unseren Urlaubsnews Verteiler und verpasse keine News & Angebote mehr!

Der Wein gibt den Ton an: Ab dem 22. September bietet das Restaurant L’Ecrin im Rosewood Hôtel de Crillon in Paris ein neues Konzept: Erst wird der Wein gewählt und darauf basierend die Speisen, Der Chefsommelier Xavier Thuizat berät die Gäste sowohl in der Auswahl der Weine als auch bei der Anzahl der Gänge, und stellt dann gemeinsam mit dem Küchenchef Boris Campanella und dem Konditor Matthieu Carlin ein Menü zusammen. Da die Speisen je nach ausgewählten Weinen variieren, wird jedes Menü somit einzigartig.

Jedes Rezept ist auf einen bestimmten Weintyp und Delikatessen der Saison abgestimmt, die der Küchenchef persönlich auswählt. Das Herbstmenü von Boris Campanella steht ganz im Zeichen von Wild, weißem Trüffel und dem Apfel “Reine des reinettes” (König der Pippins) und ist eine Hommage an die Lieferanten, die aufgrund ihrer Leidenschaft und ihres Wissens ausgewählt wurden.

Die alkoholfreie Version besteht aus acht Gängen, die auf Tees, Kaffeespezialitäten und Tisanen basieren und sich ebenfalls an den Jahreszeiten orientieren.  

Jeden Abend bietet das Team seinen Gästen zudem aufs Neue eine Reihe kulinarischer Erlebnisse: So werden alte Portweinflaschen mit einer heißen Zange geöffnet, Tokaji Eszcencia-Wein in einem Löffel serviert und Sherry im Stil eines Venenciador (eines traditionellen spanischen Weinausgießers) eingeschenkt.

Das könnte auch interessant sein

Wir verwenden Cookies um die Seite für unsere Leser immer weiter zu verbessern. Danke ist okay mehr lesen